Shopauskunft
4.74 / 5,00
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.74 / 5,00
9 Bewertungen
Shopauskunft 4.74 / 5,00 (9 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Da
30.09.2020
Klaus
15.09.2020
ROS Schalungsverleih
31.08.2020
BMS
01.08.2020
as280363@t-online.de
10.07.2020
00
09.07.2020
TONIS Gebäudedämmung
16.06.2020
Thorax
16.05.2020
SanMarthino
20.04.2020
Versandkostenfrei ab 50€ Bestellwert.

Diamant-Schleifteller Online-Shop

Schleifteller Abbildung

Hochwertige Diamant-Schleifteller günstig online bestellen

Ob Anwenderprofi oder Heimwerker, hier findet jeder einen passenden Diamant-Schleifteller zum Schleifen und Glätten von Unebenheiten, zum Entfernen von Altanstrichen, Beschichtungen, Schalungsnähten, Schlämmhäuten oder zur Vorbereitung von Untergründen.

Dabei führen wir Schleifteller in den gängigsten Durchmessern (50 mm - 230 mm) und Aufnahmen / Bohrungen für Winkelschleifer, Betonschleifer und Bodenschleifer. Unser großes Sortiment umfasst Diamant-Schleifteller zum Bearbeiten von Beton, Estrich, Fliesenkleber, Naturstein, Putze, Farbe, Asphalt, Sandstein, Beschichtungen, Teppichkleber, allgemeine Baumaterialien uvm.

Profitieren Sie dabei von einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14

Der richtige Schleifteller für das richtige Material

Bei der Auswahl eines Diamant-Schleiftellers sollte neben einer entsprechenden Maschineneignung immer auf das Material geachtet werden, welches bearbeitet werden soll. Es ist enorm wichtig einen Schleifteller immer nur für das Material zu verwenden, für welches dieser auch ausgelegt ist. Eine entsprechende Eignung finden Sie immer in der Beschreibung der jeweiligen Schleifteller.

Hier finden Sie Diamant-Schleifteller, die sich für die folgenden Materialien eignen:
Beton, Estrich, Fliesenkleber, Putz, Asphalt, Farbe, Granit, Kleber, Beschichtungen, Naturstein, Bitumen, Sandstein, Kunststein, Betonplatten, Beton-Erzeugnisse, abrasive Materialien, Hartgestein, Teppichkleber, Teppichreste

Sollten Sie einen Schleifteller für ein Material verwenden, für welches dieser nicht geeignet ist, kann es zu unterschiedlichen Problemen kommen.

Hier ein paar Beispiele der möglichen Probleme bzw. Folgen:

  • starker Verschleiß der Diamantsegmente - dieser führt zu erheblicher Reduzierung der Standzeit (Lebensdauer)
  • Zusetzen, abstumpfen oder überhitzen der Diamantsegmente, das könnte zur Folge haben, dass der Schleifteller nachgeschärft werden muss oder sogar unbrauchbar wird.
  • Die zu bearbeitende Oberfläche wird beschädigt, bspw. Vertiefungen oder Rillenbildung

Um diese Probleme zu vermeiden und das gewünschte Ergebnis bei maximaler Lebensdauer zu erzielen, empfiehlt es sich, einen Diamant-Schleifteller immer nur für das Material zu verwenden, für welches dieser geeignet ist.

Diamant-Schleifteller für Winkelschleifer, Betonschleifer und Bodenschleifer

Schleifteller sollten immer mit einer geeigneten Maschine verwenden werden. Dabei spielen neben einer passenden Werkzeugaufnahme auch die Leistung und Umdrehungsgeschwindigkeit der Maschine eine wichtige Rolle.

Die Bohrung bzw. die Aufnahme des Diamant-Schleifteller muss exakt zur Werkzeugaufnahme der Maschine passen. Eine entsprechende Leistung wird bei bestimmten Materialien in Zusammenhang mit der zu bearbeitenden Oberflächengröße wichtig. Dabei wird bspw. die Gefahr der Überhitzung der Maschine und der Diamantsegmente des Schleiftellers minimiert. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die empfohlene Drehzahl der Diamant-Schleifteller zur Maschine passt.

Werden diese Dinge beachtet, so können bestmögliche Ergebnisse bei maximaler Standzeit (Lebensdauer) erzielt werden.

Für welche Maschine sich ein Schleifteller eignet, oder über welche Bohrung bzw. Aufnahme ein Schleifteller verfügt, können Sie der jeweiligen Beschreibung entnehmen.

Schleifteller in den gängigsten Durchmessern

Wir bieten eine große Auswahl an Diamant-Schleifteller in den gebräuchlichsten Durchmessern zum Bearbeiten von sämtlichen Materialien. Dabei gibt uns die Maschine, die zur Verwendung des Schleiftellers genutzt wird, also ein Winkelschleifer, Betonschleifer oder Bodenschleifer vor, über welchen Durchmesser der Schleifteller verfügen sollte.

Die üblichen Durchmesser von Diamant-Schleifteller sind:
50 mm, 100 mm, 115 mm, 125 mm, 150 mm, 180 mm, 230 mm, 250 mm & 300 mm

Schleifteller bis zu den Durchmesser 230 mm passen bzw. werden in den meisten Fällen mit Winkelschleifer oder Betonschleifer verwenden. Wobei die Schleifteller in den Durchmesser 230 mm, 250 mm und 300 mm mit Bodenschleifmaschinen verwendet werden.

Schauen Sie also bitte beim Kauf eines Diamant-Schleiftellers darauf, dass der Durchmesser des Schleiftellers auch zu der Maschine passt, mit der Sie diesen verwenden möchten.

Worauf sollte man beim Kauf eines Schleiftellers achten?

Beim Kauf eines Diamant-Schleiftellers sollten die folgenden Dinge berücksichtigt werden:

  • Eignet sich der Schleifteller zur Verwendung mit der Maschine, die ich nutzen möchte? (Drehzahl, Leistung)
  • Passt der Schleifteller auf die Maschine, die ich verwenden möchte? (Durchmesser, Bohrung/Aufnahme)
  • Eignet sich der Schleifteller für mein Vorhaben? (z.B. Nivellieren, Abtragen, Schleifen, Entfernen, Vorbereiten bzw. vorbehandeln)
  • Ist der Schleifteller für das Material geeignet, welches ich bearbeiten möchte? (z.B. Beton, Estrich, Fliesenkleber, Putz, Teppichkleber, Farbreste, etc.)

Die Angaben zu diesen Fragen können den Artikelbeschreibungen der jeweiligen Schleifteller entnommen werden.

Wird auf diese Hinweise geachtet, so können bestmögliche Ergebnisse (sowohl was die Oberfläche als auch die Standzeit bzw. Lebensdauer betrifft) erzielt werden.

Welches Zubehör sollte bei der Verwendung eines Diamant-Schleiftellers genutzt werden?

Diamant-Schleifteller sollten immer in Verbindung mit einer Staubabsaugung und selbstverständlich mit der entsprechenden Schutzausrüstung verwendet werden, denn beim Schleifen von bspw. Beton Estrich, Fliesenkleber, etc. entsteht eine Menge feiner, zum Teil schädlichen, Staub.

Betonschleifer und Bodenschleifer verfügen üblicherweise über ein Staubabsaug-System. Das bedeute, dass sich ein Anschluss an der Maschine befindet, an dem ein Sauger (Industriesauger) angeschlossen werden kann. Mit Hilfe des Saugers lässt sich der Staub, der beim Schleifen entsteht, durch die Öffnungen des Schleiftellers über das Absaugsystem der Maschine absaugen.

Dagegen verfügen z.B. Winkelschleifer nicht über ein solches Staubabsaug-System. Möchte man also einen Schleifteller mit einem Winkelschleifer verwenden, so empfehlen wir, eine Staubabsaugung für Winkelschleifer zu nutzen.

Diese wird Anstelle der normalen Schutzkappe des Winkelschleifers montiert und verfügt ebenfalls über einen Anschluss für einen Sauger (Industriesauger). Dabei deckt die Staubabsaugung den gesamten Schleifteller ab. Mit Hilfe kleiner Borsten, die sich ringsum an dem Haubenrand befinden und in Kontakt mit der Oberfläche des Materials sind, wird der Großteil des Staubs eingedämmt. Die Borsten sorgen dabei für Bewegungsfreiheit. Mit Hilfe des Saugers kann so der eingedämmte Staub über die Öffnungen des Schleiftellers abgesaugt werden. In diesem Fall dient die Staubabsaugung auch gleichzeitig als Schutzkappe.

Wir empfehlen folgendes beim Arbeiten mit Schleiftellern zu berücksichtigen:

  • Schutzausrüstung (siehe. Schutzausrüstung)
  • Sauger (Industriesauger)
  • Staubabsaugung (bei Winkelschleifer)

Welche Schutzausrüstung sollte ich verwenden?

Beim Verwenden von Diamant-Schleifteller sollte u.a. folgende Stutzausrüstung getragen werden.

  1. Schutzbrille
  2. Gehörschutz
  3. Handschuhe
  4. Mund- /Atemschutz

Wie nutze ich einen Diamant-Schleifteller richtig?

Bei der Anwendung eines Schleiftellers sollte man auf ein paar Dinge achten, damit die bestmöglichen Ergebnisse bei maximaler Standzeit (Lebensdauer) erzielt werden können:

  • Den Schleifteller immer gerade und komplett auf die Oberfläche auflegen
  • Nicht im Winkel arbeiten (schruppend)
  • Die Maschine nicht verkanten
  • Die Maschine in kreisförmige Bewegungen über die Oberfläche führen
  • Nicht zu lange auf einer Stelle verweilen bzw. schleifen
  • Achte auf andere Personen in der Umgebung (Staubentwicklung und umherfliegende Partikel)
  • Bei Anwendung in geschlossenen Räumen - wenn möglich - Fenster, Türen, etc. öffnen